Aktuelle Yogastunden

Yoga Relax jeden Donnerstag von 19.45 bis 21.00 Uhr im Bewegungsforum in Nieder-Olm.


Yogaunterricht und -methode

Meine eigene Praxis und der Yogaunterricht orientiert sich an meiner Entwicklung der vergangenen Jahre. Abgesehen vom Yin Yoga und Yoga Nidra üben wir dynamisch. Das  bedeutet hier nicht aggressiv, schnell oder stark – es steht für aktiv, fortschreitend und wechselnd. Mit dieser Herangehensweise an Yoga nutzen wir Bewegung zur Vorbereitung für die Stille.


Die Yogastunden basieren  überwiegend auf dynamischen Elementen (Vinyasa). Das unterstützt uns dabei, die Empfindungen in Körper und Geist zu verfeinern, während als Nebeneffekt unser Körper stärker, beweglicher und unser Geist ruhiger wird. 

 

Im Yin Yoga ist es etwas anders. Yin Yoga ist eine sehr ruhige und entspannende Yogaform. Sie besteht aus passiven Dehnungen des Körpers, die lang gehalten werden. Ohne Muskelanspannung geht man dadurch bis tief ins Bindegewebe und erreicht somit auch die Bänder. Bindegewebe & Bänder werden flexibel und stark und das Nervensystem wird beruhigt. Die Übungen wirken stressreduzierend und regenerierend. Nach einer Yin Yoga Praxis fühlen wir uns über Tage entspannt und energetisch.


Jeder – unabhängig von Alter, Erfahrung und Flexibilität – kann nach dieser Yoga Methode praktizieren. Eine präzise Schritt-für-Schritt-Anleitung (Vinyasakrama) – von weniger intensiv zu mehr intensiv – ermöglicht dem Körper auf sichere Weise neue und dauerhafte neuromuskuläre Wege zu etablieren. Nach und nach können so alle Körperteile integriert zusammenarbeiten – als ein Ganzes. Dadurch entsteht eine flüssige, integrierte Yogapraxis auf Basis der unserem Körper und Geist innewohnenden Intelligenz, die sich kontinuierlich durch Empfindungen ausdrückt.  


In seiner Praxis geht jeder Teilnehmer nur soweit, wie es ihm in diesem Moment möglich ist. Ein Feingefühl für Empfindungen zu entwickeln, ist die Grundlage meiner Methode und gleichzeitig der Schlüssel Körper und Geist zu integrieren.

 


Anmeldung

Melde Dich bitte per E-Mail oder telefonisch bei mir an.

 

Bitte komme zu Deiner ersten Stunde möglichst 15 Minuten früher, damit Zeit für ein kurzes Gespräch ist.

 

Das solltest Du mitbringen:

  • bequeme Kleidung zum Üben
  • etwas zum Überziehen für die Anfangs- und Endentspannung (Socken, Pulli)
  • Handtuch (wenn es einmal wärmer wird, oder als Unterlage für Nacken oder Kopf in der Endentspannung)

Yogamatten, Decken, Meditationskissen und weitere Hilfsmittel sind in ausreichender Zahl vorhanden. 


Yoga wird barfuß geübt. Wenn Du künftig regelmäßig Yoga praktizieren willst, ist es empfehlenswert, eine eigene Matte anzuschaffen, die genau auf deine Bedürfnisse abgestimmt ist. Insbesondere auch im Hinblick auf Rutschfestigkeit, Dicke, Material usw. Ich berate Dich gerne.

 

Es ist ratsam, vor der Yogapraxis circa ein bis zwei Stunden nichts zu essen.